2018-02-21 – Andernach – bei Nacht

Brüderturm

Benannt nach den Minoriten, deren Klosterbezirk unmittelbar hinter dem Turm lag

Ottenturm

(Herkunft ungeklärt)

Die Durchfahrt wurd erst um das Jahr 1900 geschaffen

Ernestusplatz

Ottenturm

„Läuferkreuz“

War ursprünglich das Kruzifix vom Elendsfriedhof des 1841 aufgelassenen städtischen Hospitals

Wollgassenturm

Benannt nach der alten Straßenbezeichnung „kleine Wollgasse“

Helmwartsturm

Schlafende Stockenten

Dadenbergturm

Benannt nach der Familie, die hinter dem Turm ein Anwesen besaß

Bernhardsturm

(Herkunft unbekannt)

Schafpforte (Ochsentor)

Schwarzes Kreuz

Der Name deutet auf ein mittelalterliches Pestkreuz hin