2014-04-07 – Himmelscheibe – Nebra

Die Himmelsscheibe von Nebra

zeigt die weltweit älteste bisher bekannte konkrete Darstellung des Kosmos, und ist ein einzigartiges Zeugnis der Menschheitsgeschichte. Die 3600 Jahre alte runde Bronzescheibe misst 32 cm im Durchmesser und zeigt je Sonne – oder je nach Deutung auch den Vollmond –, eine Mondsichel sowie insgesamt 32 goldene Sterne. Sieben davon stehen eng beieinander und werden als Sternbild der Plejaden interpretiert.

Ursprünglich waren es 33 Sterne, 2 davon wurden versetzt als zu einem späteren Zeitpunkt die Horizontbögen hinzugefügt wurden, ein Stern wurde durch den noch vorhandenen Horizontbogen verdeckt. Der 2 ging verloren oder wurde absichtlich entfernt.

Ebenfalls später wurde die „Sonnenbarke“ hinzugefügt. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde die Himmelscheibe durchlocht.

 

Weg zum Besucherzentrum

Blickrichtung des Fundortes, der Aussichtsturm steht in unmittelbarer Nähe.