Bücher über Wellensittiche

Es gibt sicherlich sehr viele Bücher über Wellensittiche.
Dennoch möchte ich jedem das folgende empfehlen:

Der Wellensittich – Heimtier und Patient von Dr. med. vet R. Schöne und Dr. med. vet. P. Arnold aus dem VEB Gustav Fischer Verlag, 5. Auflage 1989

viele nützliche Informationen, auch für den Laien gut verständlich, leider nur noch gebraucht zu bekommen,

– für mich „das“ beste Wellensittichbuch (wobei ich die Kapitel „einzeln gehaltener“ und „zahmer“ Wellensittich hier mal ausschließe, aber selbst in diesen sind noch nützliche und allgemein gültige Informationen enthalten)

Bücher über Grassittiche

Auflistung über die meines Wissens nach derzeit einzigen, in deutscher Sprache erhältlichen Bücher zusammengestellt und mit einigen persönlichen Hinweisen versehen und hoffe, dass diese dem einen oder anderen weiterhelfen.

1. Neophema und Neopsephotus von Horst Bielfeld aus dem Ulmer Verlag, 2. Auflage 1999

– sehr empfehlenswert, viele nützliche Informationen, mit den Mutationen nicht ganz auf dem akutellen Stand, aber das ist für den normalen Halter unerheblich

2. Die Grassittiche (Neopheminae) von Heinz Köster aus dem Ornibook Verlag, 1. Auflage 1983

auch wenn schon älter, ebenfalls sehr empfehlenswert, gute Ergänzung zu dem erstgenannten Buch, leider noch gebraucht zu bekommen

3. Alles über Grassittiche – Neophemen-Neopsepotus – Mutationen und Kombinationen von Josef Wingens, Eigenverlag, 2005

sehr umfassende Informationen zu den Mutationen und zur Vererbung, richtet sich meiner Meinung nach eher an Züchter als an normale Halter